Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   5.10.15 21:13
    Der Löwenpark klingt so


http://myblog.de/mara-in-sa

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
2/3 woche

Ich bin jetzt beinahe 3 Wochen hier und immernoch super happy! Morgens klingelt mein Wecker um 5:45 (kein Witz), dann helfe ich Joy bei den Sandwiches für die kids und Frühstücke mit denen. Es gibt immer warme Haferflocken und Früchte. Ich weiß wirklich nicht wie ich es jeden morgen schaffe das zu futtern, aber mittlerweile habe ich mich schon fast dran gewöhnt. Den restlichen Morgen verbringen wir damit die Kinder alle 30 Sekunden daran zu erinnern jetzt doch bitte mal in die Socken zu kommen und ab und zu schaffen wir es tatsächlich pünktlich um 7:00 Uhr aus dem Haus zu kommen. Die Schule beginnt zwar erst um 7:30 und man fährt nur 5 Minuten, aber da es hier alle mit dem Auto zur Schule kommen, ist auf dem Parkplatz ab 7:15 die Hölle los. Außerdem gehen Joy und ich jeden morgen um 7:30 zu einem Kurs im Fitnesscenter. Damach gehts nach hause duschen und meistens schlafe ich danach nochmal 1 oder 2 stunden (auch mal 3). Morgens habe ich generell frei, ab und zu halt mal Besorgungen machen. Ab 2 bin ich dann für gewöhnlich in der Schule, bringe den Kids essen und da mindestens einer irgendwas vergisst, dann auch ein Handtuch, Pianobücher, Tennisschläger, Hockeytasche oder ähnliches. Generell besteht mein Job eigentlich darin, die Kids zum Tennis, zur Schule (wo alle anderen Aktivitäten stattfinden) und nach Hause zu fahren, zu Hause dafür zu sorgen, dass die ihre Hausaufgaben machen, Piano üben und ihre Lunchboxes sauber machen. Gibt also schlimmere Jobs 😁 Letzten Freitag und Samstag waren Joy und Ron in Johannesburg. Am Freitag waren Dennis und April bei Freunden spielen, Daniel hatte einen Wettkampf, ich musste mich also nur um Salma kümmern. Abends ist Emily noch zu uns gekommen und wir haben Pizza gegessen. Am nächsten Morgen hat der liebe Dennis Emily und mich um 6:30 Uhr geweckt, indem er die Balkontür geöffnet hat und uns aufgefordert hat dem 'sweet sound of the nature' zuzuhören. In diesem Fall ein bellender Hund von den Nachbarn. Nach diesem idyllischen Erlebnis gab es Pfannkuchen zum Frühstück und später Walkaberry, so ein do it yourself frozen joghurt laden. Meine Gastfamilie fliegt im November für drei Wochen in die USA und wie sich in der letzten Woche herausgestellt hat komme ich auch mit (an dieser Stelle nochmal fettes, fettes, fettes Danke an meine Sponsoren A. & D. Bührs). Wir fliegen also mit 10 Leuten, meine Gasteltern, die Kids, Sarin (nicht Sarah wie im letzten Post), David und n Kumpel von David. Es geht erst nach San Diego zu Rons Familie, wo ich dann auch zwei Freundinnen wieder sehen kann, die momentan da als AuPairs sind, dann weiter ins Disneyland. Außerdem gehts noch Skifahren, zum Grand Canyon und nach Las Vegas. Ich freu mich riiiiiiiiiiiesig!!!!!!!! Ich versuche gleich mal ein paar Bilder hochzuladen, aber da das Internet hier nicht so gut ist, bin ich nicht sicher ob das klappt. Liebe Grüße, Mara ☺❤
19.8.15 18:45
 
Letzte Einträge: Johannesburg , Kapstadt, San Diego 🇺🇸, California Trip, Wird mal wieder Zeit!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung